Espresso- und Kaffeesorten

Espressosorten

Ein Neapolitaner durch und durch. Wer einen vollmundigen und körperbetonten Espresso sucht, der hat mit Salimbene seinen Espresso gefunden. Wir führen von Salimbene die Superbar- (80% Arabica, 20 % Robusta) sowie der Deliziosa-Mischung (50% Arabica, 50% Robusta, da klappt es auch mit einem Vollautomaten).

salimbene caffe
56137_lucaffe_slide_1

Aus Norditalien kommt ein noch recht „junger“ Espresso. Lucaffè wird seit Mitte der 90er Jahre am Gardasee geröstet und zählt zu den beliebtesten eher etwas leichter und heller gerösteten Espressosorten. Eine angenehme und leichte Frucht macht ihn für alle interessant, die nicht die klassischen, intensiv gerösteten Süditaliener mögen, ohne dabei sauer aufzustoßen ;-)

Wer einen intensiven süditalienischen Espresso sucht, wird hier fündig. Tre Forze! gehört mit seiner cremigen und dickflüssigen Konsistenz zu den Espresso-Hightlights. Wer schokoladige und nussige Aromen in seinem Espresso haben möchte, der wird hier bei diesem Sizilianer fündig. Die schonende und langsame Röstung über Olivenholz sorgt dafür, dass dieser Espresso eigentlich für jeden bekömmlich ist. Seinen vollen Körper werden Sie mögen und nicht so schnell vergessen.

logo_tre_forze
Espresso-New-York

Seit den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts zählt der Espresso von Caffè New York zu den besten seiner Art. Wer schon einmal in der Toscana Urlaub gemacht hat, wird ihn in jedem guten Caffè gesehen haben. Am bekanntesten von Caffè New York ist der Extra, der aus 100% Arabica besteht. Haben Sie bisher nur den Namen „Jamaica Blue Mountain“ gehört, können Sie hier diese Bohnen auch probieren, ohne dafür Extra nach Mittelamerika fahren zu müssen. Wenig Säure, schokoladige und nussige Aromen werden Sie für diesen Espresso einnehmen.

Sardischer Flair für die eigenen 4-Wände? Klar, warum nicht. Am besten mit unserem La Tazza d’oro. Wenn Sie schon einmal Ihren Urlaub auf Sardinien verbracht haben, werden Sie La Tazza d’oro bestimmt schon kennen und schätzen gelernt haben. Seit über 70 Jahren gehört das Unternehmen zu den renommiertesten und beliebtesten Kaffeeröstern der Insel. War La Tazza d‘oro zunächst noch ein Geheimtipp, wächst die Fangemeinde inzwischen weit über die Grenzen der Insel hinaus.

Die Mischungen von La Tazza d’oro vereinen die besten Arabica aus Mittel- und Südamerika und enthalten, je nach Mischung, feinveredelte Robusta aus Indien. Je nach Mischung immer erste Wahl, wenn es um Cappuccino oder einen klassischen italienischen Espresso geht.

Bei uns gibt es eigentlich immer wenigstens eine Sorte im Ausschank.

logo-tazza-oro